Zur Liesl auf a Bier

Das Braulokal in der Linzer Brauerei ist ein Ort des guten Essens, des Feierns, des Genusses. In unserer modernen Interpretation des Braugasthauses kommen alle zusammen. Hier wird das Linzer Bier lebendig. Hier wird alles serviert, was ein Bier noch besser macht.

Zur Liesl
portrait-liesl

Es gibt gute Gründe warum wir für unser Linzer Bier “zur Liesl” gehen und nicht zur Mitzi. Schon in früheren Zeiten musste man nämlich, laut einer von vielen Geschichten rund um unsere “Linzer Liesl”, für ein Linzer Bier zur Liesl gehen. Demnach soll die Dame, die schon früher die Linzer Bier Flaschen zierte, eine Brauereibesitzerin gewesen sein. 

Wahr ist vielmehr: Unsere Liesl ist nicht Irgendeine! Sie ist die Schönheitskönigin eines Schützenfests –  eine “Schützenliesl”. Die erste Illustration geht auf ein Gemälde einer “Bayrischen Schützenliesl” aus dem Jahr 1881 zurück. Die damalige Hatschek Brauerei machte kurzerhand die “Linzer Liesl” daraus – natürlich in oberösterreichischer Tracht.  

Wir konnten sogar klären, wer für das frühere Porträt Modell stand, denn ihre Nachfahren haben “Linzer Bier” kontaktiert und ein Foto zur Verfügung gestellt: Bei der jungen Dame mit Mühlviertler Kopfhaubentracht handelt es sich um die 1891 geborene Augustine Jungwirth aus Gramastetten.